Deutschland Österreich Schweiz
exklusvies Hotelverzeichnis Luxushotels
by nanoware media
 

Hotelverzeichnis Hotelsuche article

St. Wolfgang

Der viel besuchte Luftkurort St. Wolfgang erstreckt sich am Nordostufer des Wolfgangsees, wo das Gewässer sein engste Stelle erreicht. St. Wolfgang befindet sich auf einer Seehöhe von 549 Metern und verfügt über 2 900 Einwohner. Der Erholungs- und Badeort im oberösterreichischen Traunviertel ist von seinen Nachbarorten durch die Erhebungen Saurüssel, Falkenstein und Bürgl getrennt.

St. Wolfgang

Der viel besuchte Luftkurort St. Wolfgang erstreckt sich am Nordostufer des Wolfgangsees, wo das Gewässer sein engste Stelle erreicht. St. Wolfgang befindet sich auf einer Seehöhe von 549 Metern und verfügt über 2 900 Einwohner. Der Erholungs- und Badeort im oberösterreichischen Traunviertel ist von seinen Nachbarorten durch die Erhebungen Saurüssel, Falkenstein und Bürgl getrennt. Die Entfernung zur Metropole Salzburg beträgt 50 Kilometer. Mit seiner dichten Bebauung, seinen schmucken Bürgerhäusern und zahlreichen Geschäften und Hotels beeindruckt der Ort am Fuße des Schafberges mit kleinstädtischem Charme. Das Ortszentrum ist zum Großteil für den Autoverkehr gesperrt. Die Ortsumgehung führt für den Durchgangsverkehr durch einen 700 Meter langen Tunnel, welcher durch den Kalvarienberg führt. Für PKW-Reisende ist St. Wolfgang über die Bundesstraße B158 erreichbar. Die Wolfgangsee-Bundesstraße zweigt unweit von Strobl ab und man erreicht St. Wolfgang entlang des östlichen Seeufers.

Namenspatron des schmucken Badeortes ist der Heilige Wolfgang. Der Stadtgründer war einst Bischof von Regensburg und lebte lange Zeit als Einsiedler am Wolfgangsee. Bayernherzog Odilo gründete im 8. Jahrhundert ein Kloster. Zahlreiche Legenden ranken sich um Wundertaten und Spontanheilungen durch den 1052 heilig gesprochenen Wolfgang. Sie wurden durch das Stift Mondsee, von dem die Region verwaltet wurde, unterstützt und verbreitet. Ende des 12. Jahrhunderts wurde unter Papst Lucius III. eine romanische Kirche erbaut. St. Wolfgang war Ziel zahlreicher Wallfahrten. Wenige Jahre später entstand eine große Pilgerherberge, welche im 15. Jahrhundert prachtvoll ausgebaut wurde. Großen Anteil an der in St. Wolfgang einsetzenden regen Bautätigkeit hatten die Äbte Wolfgang Haberls und Simon Reuchlin. Auf ihr Anraten entstand auch der im Jahre 1515 erbaute Pilgerbrunnen vor der Wallfahrtskirche. Die Pilgerströme brachten Reichtum in den Ort und im 16. Jahrhundert zählte St. Wolfgang, neben Rom, Aachen und Einsiedeln, zu den größten Pilgerstätten. Kaiser Maximilian II. verlieh St. Wolfgang 1567 die Marktrechte. Durch die Auflösung des Klosters Mondsee im Jahre 1791 verlor St. Wolfgang seine Bedeutung als Wallfahrtsstätte.

Einen neuen Aufschwung brachte der Fremdenverkehr in den Ort. Hochkarätige Gäste aus der nahen Kaiserresidenz Bad Ischl fanden sich ein und nutzten St. Wolfgang als Sommerfrische und Badeort. Im Jahre 1930 feierte im Berlin die Operette “Im weißen Rössl am Wolfgangsee” Premiere. St. Wolfgang geriet in aller Munde und konnte internationale Prominenz begrüßen. Derzeit bestand eine Flugverbindung zwischen Berlin und St. Wolfgang. Die Wasserflugzeuge kamen unmittelbar vor dem “Weißen Rössl” im See zum Landen. Noch heute zählt St. Wolfgang zu den bedeutendsten Fremdenverkehrsorten in Oberösterreich. Um dem wachsenden Touristenaufkommen gerecht zu werden, entstanden zahlreiche Hotelneubauten, welche unter www.hotelcityguide.eu zu finden sind. Die Ortschaften St. Wolfgang, St. Gilgen und Strobl bilden eine Vermarktungseinheit und verbuchen jährlich etwa 900 000 Übernachtungen.

Die berühmteste Sehenswürdigkeit St. Wolfgangs ist zugleich eine seiner ältesten und traditionsreichsten. Seit 1712 befindet sich das Hotel “Weißes Rössl” in Familienbesitz. Ralph Benatzkys Operette um die Liebe zwischen einem Oberkellner und der Rösslwirtin machten das Haus weit über die Grenzen Österreichs hinaus bekannt. Heute erleben Touristen im “Weißen Rössl” den Luxus eines 4Sterne-Hotels. Das Romantik-Hotel unmittelbar am Ufer des Wolfgangsees verfügt über eine einladende Sonnenterrasse und ein beheiztes Seebad, welches ungetrübten Badespaß zu jeder Jahreszeit garantiert. Nähere Informationen über das berühmte Hotel finden Sie unter www.weissesroessl.at.

Auf einer Terrasse über dem See erhebt sich die spätgotische Wallfahrtskirche, welche 1477 entstand und Ende des 17. Jahrhunderts wunderschöne barocke Ausmalungen erhielt. Beeindruckend sind der 1481 entstandene Hochaltar von Michael Pacher mit seinen Schnitzfiguren und Tafelbildern. Der Doppelaltar für den heiligen Wolfgang und Johannes den Täufer gilt als Hauptwerk von Thomas Schwanthaler und enthält die Reliquien des heiligen Wolfgang. Nördlich der Kirche befindet sich in einem barocken Brunnenhaus der bronzene Wallfahrtsbrunnen aus dem Jahre 1515, welcher über Jahrhunderte als Hausbrunnen der Anwohner und als Heilquelle diente.

Zu den schönsten Bauten in St. Wolfgang zählt das Wallner Haus, mit seiner bunt bemalten Fassade. In dem Familienbetrieb werden seit sechs Jahrhunderten Honigprodukte erzeugt und Wachskerzen gezogen. Für Touristen bieten sich gemütliche Übernachtungsmöglichkeiten, direkt am Seeufer. In unmittelbarer Nähe des Wallner Hauses befindet sich eine Bootsvermietung. Kontraste setzt Scalaria, der wohl ungewöhnlichste Bau in St. Wolfgang. Das Erlebnis-Ressort entstand durch den Umbau eines Schlosses, welches sich auf einem Felsen am Ortsrand erhob. Scalaria umfasst 400 Designer-Zimmer, ein Theater-Restaurant mit über dem See schwebender Showbühne und eine riesige Wellness-Area. Scalaria ist Schauplatz internationaler Präsentationen und Großveranstaltungen.

Im Turmmuseum der Pfarrkirche können Besucher sakrale Kunstwerke besichtigen und sich über die Geschichte der Wallfahrtskirche und das Leben des heiligen Wolfgang informieren. Geöffnet ist im Turmmuseum von Mai bis September an Dienstagen und Freitagen zwischen 14 und 16 Uhr. Außerhalb der Öffnungszeiten sind Besichtigungen auf Anfrage möglich. Die ganze Welt der Puppen wird in der Villa Bachler-Rix lebendig. Mehr als 300 historische Puppen aus mehreren Ländern werden hier präsentiert. Zu den Exponaten zählen auch Puppenstuben und Kleidungsstücke. Auch Franz Stadlmann hat sich der Puppenleidenschaft verschrieben. Er zeigt in seinem Barbie-Museum in der Dorfalm beinahe 1 000 langbeinige Kult-Puppen. Darunter so exklusive Exemplare wie Elvis, Lady Di oder Kaiserin Sisi.

Die Umgebung St. Wolfgangs lädt zu vielfältigen Ausflügen und Besichtigungstouren ein. Der Wolfgangsee gilt als bekanntester See des Salzkammergutes und bietet zu jeder Jahreszeit eine Vielzahl an Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten. An seinem westlichen Ende lohnt St. Gilgen den Besuch. Als lebendiges Zentrum der 3 700 Einwohner zählenden Gemeinde gilt der Mozartplatz. Die Spuren des großen Komponisten sind in St. Gilgen lebendig. So kann man unweit des Rathauses das Geburtshaus der Mutter Wolfgang-Amadeus-Mozarts, Anna Pertl besuchen oder sich in der Konditorei Dallmann beim Mozartkugelkurs den süßen Leckereien widmen. Ein schöner Rundwanderweg führt um das Zwölferhorn. Am sonnigen Ostufer kommen besonders Badelustige auf ihre Kosten. Die Gemeinde Strobl verfügt über herrliche Natur belassene Badestrände. Besonders Familien mit Kindern schätzen die flachen Badeplätze. Alt und Jung lauschen den Konzerten auf der Seepromenade. Die Pfarrkirche St. Sigmund beeindruckt mit schönstem Spätbarock. Entlang der Kulturmeile können Touristen Werke regionaler Bildhauer bestaunen. Für rasanten Fahrspaß sorgt die Sommerrodelbahn. Einen herrlichen Ausblick verspricht eine Wanderung auf die Postalm.

Ein Abstecher lohnt in das Soleheilbad Bad Ischl, welches sich auf einer Halbinsel, welche von Traun und Ischl umflossen wird erstreckt. In Bad Ischl blieb der Charme der K. u. K. Monarchie lebendig. Im Stadtzentrum erhebt sich die Pfarrkirche, welche beeindruckende Freskendarstellungen von Georg Mader aufweist. Am Nordufer der Ischl thront die Kaiservilla, einstige Sommerresidenz Kaiser Franz Josefs. Im früheren Teehaus von Kaiserin Sisi kann ein interessantes Fotomuseum besucht werden. Über das größte Kuchenbuffet Österreichs verfügt die Konditorei Zauner, einstige K. u. K. Zuckerbäckerei.

Weniger als eine Autostunde trennt St. Wolfgang von der beschaulichen Salzachmetropole Salzburg, welche mit ihrer barocken Altstadt und ihrer hitorischen Geschlossenheit ihresgleichen sucht. Kein Weg führt in Salzburg in der Getreidegasse 9 vorbei. Nicht nur Mozartliebhaber aus aller Welt besuchen Salzburgs Hauptattraktion. Mozart erblickte hier 1756 in einer dunklen Hofstube das Licht der Welt. Heute beleuchtet ein einladendes Museum Leben und Werk des genialen Komponisten. Der Salzburger Dom entstand als erste barocke Kirche auf der Nordseite der Alpen. Das monumentale Bauwerk wird jährlich zur Kulisse für die “Jedermann-Aufführungen”, welche die berühmten Salzburger Festspiele einläuten. Neben den von Barockbaumeister Fischer von Erlach errichteten prunkvollen Sakralbauten verfügt Salzburg auch über zahlreiche sehenswerte Museen, idyllische Einkaufsstraßen und romantische Cafehäuser. Einen sehr guten Überblick über die Mozartstadt erhalten Sie unter www.cityful.com.

Ein Aufenthalt in St. Wolfgang bietet auch Aktivurlaubern viel Abwechslung. Zwischen Mai und Oktober führt die Schafbergbahn über die Schafbergalpe auf den 1 783 Meter hohen Schafberg, welcher zu den schönsten Aussichtsbergen der Ostalpen zählt. Wer mag, kann auch in etwa vier Stunden zu Fuß zum Gipfel aufsteigen. Per Seilbahn gelangen Touristen auch auf das 1 522 Meter hohe Zwölferhorn, wo im Winter hervorragende Pisten zu finden sind. Wanderer stoßen entlang des Falkensteinweges auf zahlreiche Kreuzwegsstationen. St. Wolfgang bildet den Endpunkt des europäischen Pilgerweges Via Nova, welcher 2004 geschaffen wurde und zahlreiche uralte Pilgerwege in seinen Streckenverlauf aufnahm. Die Region um St. Wolfgang ist reich an Kraft- und Glücksplätzen, welche zu Ruhe und Einkehr einladen. Geheimnisvolle Felsbilder kann man in der Knappenwand oberhalb des Schwarzensees entdecken. Idyllische Wasserfälle lassen sich in der Dittenbachwildnis finden.

Auch Radfahrer finden in St. Wolfgang beste Bedingungen für gemütliche Radtouren und anspruchsvolle Mountainbike-Strecken. Wer ohne Fahrrad anreist, kann die Räder im Sportcamp Raudaschl ausleihen. Baden und Wassersport werden in einem der reinsten und wärmsten Gewässer Österreichs zum Vergnügen. In St. Wolfgang stehen der Badestrand Intermezzo, der Badeplatz Bachelweise oder der Badeplatz Beran zur Auswahl. Alternativen bieten das Strandbad in St. Gilgen oder das Wassbad in Strobl. Zu geübten Freizeitkapitänen ausbilden lassen können sich Touristen in der Segel- und Surfschule Raudaschl. Anglerglück wird am Wolfgangsee mit kapitalen Hechten, Forellen oder Saiblingen belohnt. Entsprechende Fischerkarten sind im Gasthaus “Zur Lore” erhältlich.

Besonders eindruckvoll lässt sich der Wolfgangsee auf dem Wasserweg erleben. Am Marktplatz von St. Wolfgang befindet sich der Schiffanleger. Besucher haben die Qual der Wahl aus einer Fahrt mit dem nostalgischen Raddampfer “Kaiser Franz Josef I.” oder einer Tour mit dem Operettenschiff “Salzburg”. Kinder können auf der “Kaiserin Elisabeth” Geschichten lauschen oder eine spannende Schatzsuche erleben.

Geschick und Fingerfertigkeit können Urlauber auf dem Minigolfplatz neben der Talstation der Schafbergbahn beweisen. Wer lieber größere Schläger schwingen möchte, sollte bei Hubert Hinterberger einen Golf-Schnupperkurs belegen. Für Nervenkitzel pur und ein unvergessliches Urlaubserlebnis sorgt eine Ballonfahrt, welche von der Ballon & Airship Company Shwarzenbach angeboten wird.





Hotelportal
Suche     |      Alle Hotels     |      Partner     |      Ihr Eintrag     |      Intern     |      Linkpartner     |       Falkensteiner     |       Über uns     |      Kontakt     |      Impressum     |      Blog
Hotelcityguide ist die neue premium Hotelsuche Österreich und wird fortlaufend erweitert. Auf diesem Hotelportal finden Sie zu diversen Lokationen und über ausgewälte Hotels umfangreiche Informationen. Hier erhalten Sie zum Beispiel über Hotel / Hotels in Villach bzw. über die Stadt Villach weitere Informationen. Als Skifahr Region schon gut bekannt ist Nassfeld bzw. der Ort Hermagor. Weitere Informationen zum Ort und die Vorstellung eines Hotels in Hermagor gibt es hier. Hotelcityguide ist Ihr neues Hotelverzeichnis für Österreich, Deutschland und die Schweiz.
Wir erarbeiten eine umfangreiche Hotelliste für Österreich mit den ansprechensten Hotels und deren Umland. Ebenfalls sehr nützlich sind unsere Hotelempfehlungen. Unser Schwerpunkt liegt bei in der Darstellung von Luxushotels Österreich. Ein gut sortiertes Onlineangebot von Hotels in Österreich besticht vorallem durch eine gute Übersichtlichkeit. Wir sind dabei die verschiedenen Regionen Österreichs zu erschließen und haben die einzelnen Bereiche unterteilt. z.B. in Hotels in der Steiermark, Hotels in Tirol, Hotels in Vorarlberg, Hotels im Burgenland, Hotels in Kärnten, Hotels in Wien.
Diese Unterteilung erlaubt uns einen gezielten Zugriff auf die Selektion und den Fundus der Hotelbewertung Österreich. Gerade für den Skiurlaub gibt es ein Suchkriterium, welches viele Skifans höher schlagen lässt: Hotel direkt an der Piste. Und wir haben einige dieser Komforthotels bei uns im Programm. Wer auf der Suche nach passenden Hotels in Salbach ist, versucht oft sich über Hotelportale im Internet zu informieren. Das Ergebnis kann allerdings eher verwirrend als hilfreich ausfallen, wenn man nicht, wie bei uns, eine Vorselektion und umfangreiche Hoteldarstellung der exklusiven Hotels vorfindet.
Sitemap XML.
Hotels in Hinterglemm Hotels in Sölden Hotels in Wien Hotels in der Steiermark Hotels im Burgenland Hotels in Kärnten Hotels in Villach Hotels in Vorarlberg Hotels in Salzburg Hotels in Graz Hotels in Zell am See Hotels in Skiort Hotels an der Piste Wellnesshotels